Ganzheitlicher Brandschutz für Batterien

In unserer hochtechnisierten Gesellschaft ist der Einsatz leistungsfähiger Batterien nicht mehr wegzudenken und ihre Bedeutung wird angesichts sich verändernder Mobilitätskonzepte weiter zunehmen. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an die Brandschutzsicherheit in der Batterietechnik stetig an. Ob bei der Produktion, der Lagerung, während des Transports, im Einsatz oder beim Recycling von Batterien – passender Rundumschutz ist essenziell für eine sichere Verwendung dieser Energiespeicher. Als einer der führenden Hersteller innovativer Brandschutzprodukte für Industrieanwendungen blicken wir auf mehr als 50 Jahre Erfahrung in Forschung und Entwicklung zurück. Wir verfügen nicht nur über eigene Brandöfen, sondern können dank einer neu entwickelten Batteriebrandsimulation auch eine sichere und schnelle Materialprüfung gewährleisten. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir die passende Lösung für Ihren Anwendungsfall.

Marktanforderungen & Entwicklungen im Batteriebrandschutz

Ein Großteil des Bedarfs an Batterien entsteht durch den Wandel der Elektromobilität, welcher vor allem durch die Automobilindustrie vorangetrieben wird. Aber auch der Schienenverkehr oder Hobbygeräte, wie beispielsweise E-Bikes, machen einen immer stärkeren Anteil aus. Neben dem Bereich der E-Mobilität werden somit zwangsläufig auch Felder wie Energiespeichersysteme (ESS) oder die Konsumgüterindustrie einen steigenden Bedarf an Batteriesystemen verzeichnen.

Schutzmaßnahmen von der Produktion bis zum Batterie-Recycling

Batterie-Produktion

Icon Batterie-Produktion

Batterie-Lagerung

Icon Batterie-Lagerung

Batterie-Transport

Icon Batterie-Transport

Batterien für E-Mobilität

Icon Batterien für E-Mobilität

Batterie-Recycling

Icon Batterie-Recycling

Von der Produktion der Zelle über ihre erste Ladung, weiter zu ihrem sicheren Transport zum Einsatzort sowie ihrem eigentlichen Einsatz im System, bis hin zum Abtransport von alten oder auffällig gewordenen Systemen – als Zulieferer für Brandschutzprodukte hat svt bei der Betrachtung einer Batterie den gesamten Lebenszyklus im Visier.

Patentierte Prüfmöglichkeiten: Batterien im Test

Um das Batteriegehäuse und die Umwelt vor den immensen Belastungen zu schützen, die durch einen Batteriebrand auftreten können, werden verschiedene Materialien verwendet. Diese Materialien müssen sowohl extremen Temperaturen als auch Druckveränderungen und Partikelbeschuss standhalten. Mit unserem patentierten Prüfverfahren können wir Materialien schnell, einfach und kostengünstig prüfen.

Der Test ermöglicht uns, die während eines Batteriebrands auf das Gehäuse einwirkenden Beanspruchungen zu simulieren und unsere Kunden bei der anschließenden Materialauswahl optimal zu unterstützen. Die Dauer der tatsächlichen Beanspruchung, die Maximaltemperatur sowie die für den Partikelbeschuss erforderliche Korngröße sind nach Bedarf anpassbar. Auch Abstand und Winkel zwischen dem Prüfkörper und der Partikel-Auslassöffnung können nach Ihren Vorgaben eingestellt werden. Auf diese Weise lassen sich alle relevanten Parameter bedarfsgerecht variieren – genau, flexibel und schnell.

Batterie-Stresstest durch Partikelschlag

Batterie-Stresstest durch Partikelschlag

Mithilfe eines patentierten Testverfahrens kann svt die Belastungen, die während eines Batterie-Ereignisses auf ein Batteriegehäuse wirken, simulieren. Das Video zeigt eindrucksvoll, wie sich eine herkömmlich ungeschützte Aluminiumplatte im Vergleich zu einer mit dem Brandschutzmaterial SAERTEX LEO® COATED FABRIC isolierten Aluminiumplatte verhält. Das zusätzliche Material verhindert ein Durchbrennen des Systems und schützt so die Umgebung vor dem Austritt von Feuer und heißen Gasen.

svt und TÜV Rheinland ACT kooperieren für Sicherheit bei Batteriesystemen

Pressemeldung lesen

Beliebte Produkte zum passiven Brandschutz für Batterien

Alle Produkte

Für welche Batterieanwendung Sie auch präventiven Brandschutz benötigen, wir liefern optimale Lösungen für jede Situation. Entdecken Sie die beliebtesten Produkte für Brandschutzmaßnahmen in der Produktion von Batterien, ihrer Lagerung und mehr.

Mit Leidenschaft zu Bestleistungen bei Brandschutzmaßnahmen

Forschung & Entwicklung

Eigene Produktion

Modernste Brandversuchsanlagen

Qualitätssicherung

Das Qualitätsmanagement der svt Unternehmensgruppe ist nach ISO 9001 zertifiziert. Wir überwachen unsere hohe Qualität nicht nur sorgfältig selbst, sondern lassen sie durch den TÜV Rheinland, TÜV Süd und Lloyd’s Register überprüfen. Außerdem dokumentieren wir unsere Arbeitssicherheit mit einem Zertifikat nach SCCP.

Diskretion

Selbstverständlich sichert die svt Unternehmensgruppe all ihren Kunden absolute Diskretion zu. Vertraulichkeit gilt für alle Phasen der Zusammenarbeit und endet auch nach Abschluss des Projekts nicht.

Entwickelt und produziert in Deutschland

Die svt Unternehmensgruppe erreicht die hohe Qualität ihrer Produkte, Systeme und Dienstleistungen durch die exzellente Vernetzung ihrer Standorte in Deutschland und die schnelle Reaktion auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden.

Für Sie unter Hochspannung: Das sind Ihre Brandschutz-Experten für Batterien

Mitarbeiter icon
Gegründet 1969
Mitarbeiter icon
> 1000 Mitarbeitende
Mitarbeiter icon
International tätig
Mitarbeiter icon
> 200 Millionen Euro Umsatz
Tätigkeiten icon
Tätigkeitsbereiche:
  • Passiver baulicher Brandschutz
  • Industrieanwendungen
  • Schadensanierung
Tätigkeiten icon
Eingetragene Marken:
  • FLAMMADUR®
  • FLAMRO®
  • FLEXILODICE®
  • VENTILODICE®
  • Firebreather™
  • GEAQUELLO®
  • KERAFIX®
  • PYRO-SAFE®
  • ROKU®

Kontakt

svt Products GmbH
Glüsinger Straße 86
21217 Seevetal – Deutschland