FLAMMADUR® F 500

Dichtungsmaterial

FLAMMADUR® F 500 ist ein dauerelastischer bis harter Baustoff mit dämmschichtbildender Wirkung im Brandfall zur Verfüllung von Fugen, Spalten und anderen Öffnungen. FLAMMADUR® F 500 ist ein gebrauchsfertiges, dämmschichtbildendes System aus flexiblem Polyurethanschaum für die brandsichere Abdichtung von Kabel- und Rohrdurchführungen für Schienenfahrzeuge. Dieses System kann individuell auf jeden Kunden und seinen Anforderungen angepasst werden. Verschiedenste, auch aufwendige Formteile, können nach Kundenbedürfnissen und Gegebenheiten der Einbausituation individuell hergestellt werden.

Anwendung

FLAMMADUR® F 500 kann für die verschiedensten Zwecke in Form von Platten, Blöcken, Stopfen, Streifen und jeweiligen Zuschnitten daraus hergestellt und verarbeitet werden.
Um speziellen Anforderungen zu entsprechen, sind auch aufwendige Formteile, Kombinationen mit anderen Oberflächen und Baustoffen oder selbstklebende Ausführungen möglich.

Produkteigenschaften

  • Farbe: einstellbar
  • Faser und Lösemittelfrei
  • Bildet bei Feuer unter thermischer Einwirkung eine wärmedämmende Schaumschicht
  • Schneller Reaktionsbeginn
  • Dichte: einstellbar

Handhabung

  • FLAMMADUR® F 500 darf unmittelbaren Witterungseinflüssen wie z.B. Schlagregen, Frost-Tau-Wechsel oder UV-Einstahlung nicht ausgesetzt werden.
  • Sofern der Baustoff speziellen Beanspruchungen wie z.B. der ständigen Einwirkung von Chemikalien oder Aerosolen ausgesetzt werden soll, sind zusätzliche Nachweise erforderlich.
  • Der Untergrund muss frei von Verunreinigungen sein.
  • Die Vergussmasse wird hergestellt, indem die Härterkomponente sorgfältig in das Harz eingemischt wird.
  • Es ist darauf zu achten, dass weder die Komponenten noch die nicht ausgehärtete Mischung mit Feuchtigkeit jeder Art in Verbindung kommen. Feuchtigkeit löst ungewollte chemische Reaktionen aus, führt zum Aufschäumen des Materials und verändert die Eigenschaftswerte.

Klassifizierung

  • Das Produkt erfüllt die Anforderungen R22 / R23 für die Gefährdungsstufen HL1 – HL3 gemäß DIN EN 45545-2 (02/2016)
    DMT PB-Nr. 20666901-40