Brandschutzlösungen für Installationsschachtwände

Gebäude heute sind mehr als nur umbaute Flächen: Wie Lebensadern ziehen sich Installationen verschiedenster Art durch ihr Inneres, nicht nur von Raum zu Raum, sondern auch von Stockwerk zu Stockwerk.

Umso wichtiger ist daher die vorsorgliche brandschutztechnische Ausgestaltung von Installationsschächten, in denen vertikal verlaufende Leitungen sowohl in großer Typenvielfalt als auch großer Dichte platz- und kostensparend gemeinsam untergebracht werden können. Doch kann dieser Vorteil schnell dahinschmelzen, sollte bei nicht umfassendem Brandschutz Feuer ungehindert Bahn brechen und in kürzester Zeit das gesamte Gebäude erfassen.

Genau deshalb sollte bei der Umsetzung des Brandschutzes von Installationsschachtwänden mit Bedacht verfahren werden: Kein Bestandsschacht gleicht dem anderen, Nachinstallationen können unterschiedliche Schwachstellen im Gefüge bedingen, und auch bei ganz neu geschaffenen Installationsschächten sind Aspekte wie angrenzende Räume sowie deren Lage und Höhe zu berücksichtigen. Auch gelten je nach Land unterschiedliche gesetzliche Bestimmungen.

Wir von svt verfügen über langjährige Erfahrung auf diesem hochkomplexen Gebiet und haben Schachtwandlösungen entwickelt, die nicht nur strengen Rechtsvorschriften genügen, sondern dank ausgeprägter Praxisorientierung in besonderer Weise auch Einbaufreundlichkeit und damit Effizienz in sich vereinen.

Schachtwände brandschutztechnisch sichern

Installationsschächte in Gebäuden werden in der Regel mit einseitig beplankten Metallständerwänden gebaut. Die Schachtwände sind dabei dünner als herkömmliche Leicht- oder Massivwandkonstruktionen. Die meisten Brandabschottungen sind jedoch für Bauteile mit einer Stärke von min. 100 mm geprüft, sodass ein Einbau dieser Brandschutzlösungen in Schachtwänden ohne zusätzliche bauliche Maßnahmen nicht zulässig ist.

svt Abschottungssysteme: Passgenaue Lösungen für den Einbau in Schachtwänden

Die Abschottungssysteme PYRO-SAFE® Flammotect OSI und FLAMRO® KSL Kombischott wurden erfolgreich für den Einbau in 2×20 mm Schachtwänden mit Feuerwiderstandsdauern bis zu 90 bzw. 120 Minuten (EI 90 bzw. EI 120 gemäß Feuerwiderstandsklasse von Bauteilen DIN EN 13501-2) geprüft. Eine Laibungsbeplankung oder Aufdopplung ist damit bei der Herstellung der Abschottung nicht erforderlich.

PYRO-SAFE® Flammotect OSI

Feuerwiderstandsklasse

  • max. EI 120 gem. EN 13501-2

 

Anwendungsbereich

  • Sowohl 2- als auch 3-lagiger Einbau in Schachtwände mit einer Mindestdicke von 40 mm möglich

 

Vorteile

  • Einseitige Einbaulösung
  • Nur eine Platte im Öffnungsbereich
  • Einfache und saubere Montage
  • Kein Vorschott-Rahmen erforderlich
  • Keine erhöhte Schallbelastung während des Einbaus
Mehr zum PYRO-SAFE® Flammotect OSI

FLAMRO® KSL Kombischott

Feuerwiderstandsklasse

  • max. EI 90 gem. EN 13501-2; geprüft in 2×20 mm Gipskarton-Feuerschutzplatten (GKF)

 

Anwendungsbereich

  • Auch für 3×15 mm oder 2×20 mm Schachtwände einsetzbar (geregelt über EN 520)
  • Geeignet für gipsfaserverstärkte Platten

 

Vorteile

  • Schottgrößen bis 600×800 mm (BxH) umsetzbar
  • Eine Laibungsbeplankung ist nicht erforderlich
  • Abschottung brennbarer Rohre bis Ø 50 mm und Mehrschichtverbundrohre bis Ø 32 mm
Mehr zum FLAMRO® KSL Kombischott

Einzelne Rohrleitungen in Installationsschächten abschotten

Einzelne brennbare Rohrleitungen in Installationsschächten können mit PYRO-SAFE® DG-SC abgeschottet werden. Das PYRO-SAFE® DG-SC ist ein universell einsetzbarer Brandschutzkitt auf Dispersionsbasis.

PYRO-SAFE® DG-SC

Feuerwiderstandsklasse

  • EI 120 gem. EN 13501-2

 

Anwendungsbereich

  • Abschottung von Elektroinstallationen und Rohrleitungen in leichten Trennwänden, Massivwänden und Decken. Zum Abdichten von Öffnungen wird PYRO-SAFE® DG-SC und lose Mineralwolle benötigt.

 

Produkteigenschaften

  • Direkte Verarbeitung aus der Kartusche
  • Lösungsmittel- und halogenfrei
  • Beständig gegen Feuchtigkeit, UV-Strahlung, Lösungsmittel und nachträglich aufgebrachte Beschichtungen
  • Hergestellt in Deutschland
Mehr zum PYRO-SAFE® DG-SC

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

+49 4105 4090-0

Kontaktformular